Allgemeines

Die Aufbaugymnasien sind Schulen mit verschiedenen Bildungsgängen und Profilen, in denen die kognitiven, musischen, kreativen oder sportlichen Talente der Schülerinnen und Schüler gefördert und vertieft werden.

Alle Bildungsgänge führen zur allgemeinen Hochschulreife, die G8-Züge in insgesamt 12 Schuljahren. Die Aufbauzüge beginnen in Klasse 7 (bzw. Klasse 8 in Michelbach) oder in Klasse 11 im Anschluss an die mittlere Reife, und haben ein zusätzliches 13. Schuljahr. Die Aufbauzüge ermöglichen Schülerinnen und Schülern der Realschule einen problemlosen Umstieg auf das Gymnasium.

Die Internate bieten den Schülerinnen und Schülern altersgemäße Möglichkeiten, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und eigenverantwortliches Handeln zu erlernen. In den Internaten erfahren die Schülerinnen und Schüler in einer familiären Atmosphäre und im Rahmen eines geregelten Tages- und Wochenablaufs eine intensive Betreuung und emotionale Zuwendung.

Um die persönliche und schulische Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu fördern, legen die Aufbaugymnasien großen Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern.

↑ nach oben ↑



Fördern und fordern

Chance für leistungsbereite Schülerinnen und Schüler - Durchstarten und Umsteigen

↑ nach oben ↑



Lehren und Lernen

Praktisches Lernen in Profilen - Neue Wege im Unterricht

↑ nach oben ↑



Leben und erleben

Individuelle Betreuung in Schule und Internat

↑ nach oben ↑